„Kobe Bryant: Mamba Mentality, NBA Championships, and Oscars“

Ok, es gibt Veranlagungen, Gene oder auch Talent. Der eine hat ein besseres Setup, die Familie steht dahinter und unterstützt, die Lehrer, die Ausbilder und die Trainer sind positiv eingestellt und fördern das Talent in allen Bereichen. Das Umfeld stimmt und stabilisiert das vielversprechende „Pflänzchen“, damit es wachsen und reifen kann.

Aber es gibt auch Fleiss, Durchhaltevermögen, Disziplin und üben, üben, üben, trainieren, trainieren, trainieren. Mit 12 Jahren warf Kobe Bryant keinen einzigen Korb in der Saison. Er war tatsächlich auf dem Platz und spielte, aber es gelang nicht. Zwei Jahre später war er der beste Spieler der USA seines Jahrgangs und startete ein aussergewöhnliche Karriere.